Vegan Pumpkin Soup

Lunch

Seitdem es draußen soviel kälter geworden ist und ich Nachmittags oft frierend nach der Schule nach Hause komme, habe ich tatsächlich inzwischen Appetit auf Suppe bekommen, obwohl ich dachte, dass ich gar nicht so der ‚Suppen-Typ‘ bin.

Aber es gibt kaum etwas Besseres, als eine heisse, leckere Suppe mit frischem, knusperigem Brot, um sich nach einem eisigen Herbstag aufzuwärmen, oder?

Und pünktlich zum Herbst poste ich natürlich meine Variante von der allseits beliebten Kürbissuppe, aber damit es nicht zu einfach oder gleich ist, ist diese in meiner schnellen, einfachen und sogar veganen Variante.

Zutaten:

250ml Gemüsebrühe

280g Hokkaido Kürbis

30ml Hafercreme Cuisine

Salz und Pfeffer

Cayenne Pfeffer

geröstete Pinienkerne

ggf. Kresse

Zubereitung:

Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und für ca. 15min in Brühe kochen, bis er eine weiche Konsistenz annimmt.

Die Flüssigkeit im Topf auf ca. 250ml Brühe verringern und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Kürbis solange pürieren, bis keine Stückchen mehr in der Suppe sind.

Eine grosse Prise Cayenne Pfeffer (und ggf. Muskatnuss ) hinzugeben.

Die Hafercreme und die gerösteten Pinienkerne leicht in die Suppe einrühren und alles in eine Schüssel geben.

Wer möchte, kann seine Suppe noch mit etwas Kresse verschönern und getoastetes, warmes Brot oder Baguette in die Suppe tunken.


Mit dem nussigen Geschmack des Hokkaidos kommt man richtig in Herbststimmung, weshalb diese Suppe auch mein absolouter Favourit in dieser Jahreszeit ist. Mit dem Cayenne Pfeffer bekommt die Suppe einen leicht scharfen Hauch, welcher im Hals auch schön warm wirkt; zu dieser Zeit tue ich in all meine Suppen eine Prise Cayenne Pfeffer.

Natürlich würde ich mich freuen, eure tollen Suppenkreationen auch zu sehen und auch, was eure liebsten Suppen bei diesem Wetter sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s