Mini Carrot Cakes with Caramelized Cashew Nuts

Snack

Heute hatte ich Lust dazu, etwas leckeres, herbstliches zu backen. Und da mir viel über Pumpkin Spice und anderes Typisches bei Starbucks in in den Kopf kam, dachte ich an das grosse Stück ‚Carrot Cake‘, das für mich auch immer einen Teil ‚Herbst‘ mit sich trägt, oder? Wäre es nicht eine süße Idee, zu dieser kalten Zeit auch den Nachbarn eine Freude zu machen? Deshalb entschied ich mich, kleine Gugelhupf-Cakes zu backen, welche ich am nächsten Morgen vor die Türen der Nachbarn stellen wollte- eine kleine, leckere, herbstliche Überraschung.

Da auf die kleinen Küchlein kein typisches ‚Cream Cheese Frosting‘ passt, entschied ich mich für einfachen Zuckerguss. Aber damit es nicht zu langweilig und einfach wird, karamellisierte ich zum ersten Mal selber Nüsse, um die kleinen Carrot Cakes damit zu garnieren. Süß, oder?

Und herbstlich lecker auch noch, versprochen!

Für den Carrot Cake:

200g Möhren

100g Walnüsse

100g Mehl

150g flüssige Butter (erwärmt)

200g brauner Zucker

2 Eier

1 TL Backpulver

1 EL Speisestärke

Prise Salz

Prise Muskatnuss

1/2 Tl Zimt

Für das Topping:

ca. 150g Puderzucker

Leitungswasser

50g Cashew Kerne

100g Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen und ca. 14 Mini-Gugelhupfformen ggf. einfetten.

Den Zucker, die Butter und die Eier mit einander mixen. Die Karotten klein Raspeln und die Walnüsse hacken.

In einer anderen Schüssel die trockenen Zutaten (außer der Karotten und Nüsse) vermengen und mit der Eiermasse mixen.

Die Karotten und Walnüsse in den Teig unterheben und in die kleinen Förmchen füllen.

Für 30min bei weiterhin 180°C  im Ofen backen und anschließend ca. 30min abkühlen lassen.

Für das Frosting einfachen Zuckerguss aus gesiebtem Puderzucker und Wasser herstellen, bis es eine dickflüssige Masse ergibt. Die Masse auf die kleinen Gugelhupfe geben und die Cashewkerne klein hacken.

In einer Pfanne den Zucker solange erhitzen, bis er flüssig wird. Die Cashews kurz unterheben und auf einem Backpapier auskühlen lassen, bevor man sie auf die Küchlein streut.

Bei diesem Carrot Cake kriegt nicht jeder bloß ein Stück dieses herbstlichen, leckeren und sogar gesunden Gebäcks, sondern gleich einen ganzen (kleinen) Kuchen!
Sind es nicht eindeutig ´Autumn Feelings´, die Nachbarn an einem windigen, stürmischem Morgen mit einem herbstlichen, warmen Gruß vor der Tür zu überraschen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s