Wheat Bran Pancakes

Breakfast

Es war schon Ewigkeiten her, seitdem ich das letzte Mal Pancakes gemacht habe. Vor längerer Zeit habe ich bereits einmal ein Grundrezept für gesunde Pancakes hochgeladen. Jedoch hatte ich Lust darauf, mir nach einigen Jahren ein neues Rezept zu überlegen und sie sind so gut geworden, dass ich das Rezept hier gerne teilen möchte.

Nachdem es nun eine Zeit sehr still auf meinem Blog war, habe ich mir vorgenommen, nun regenmäßig wieder aktiv zu werden. Dabei ist mir aufgeafelln, dass mir das Schreiben von Blogposts zurzeit wenig Spaß macht und ich deshalb größtenteils Rezepte hochladen werde. Ich glaube aber, dass Rezepte im Allgemeinen sehr gut ankommen und hoffe natürlich, dass Einige sie nachmachen werden.

Ich habe mir vorgenommen, jede Woche ein neues Rezept zu posten. Ich kann natürlich nicht garantieren, dass ich immer die Zeit dazu haben werde, aber ich werde es in den nächsten Wochen auf jeden Fall probieren. Am meisten lege ich wert auf schnelle, gesunde und einfache Rezepte, welche leicht (und günstig) nachzumachen sind.

Jetzt aber erst einmal zu den Pancakes, die ich in nächster Zeit bestimmt öfter machen werde! Sie sind von den Zutaten her ziemlich gesund, schmecken aber trotzdem wie gute, fluffige Pancakes. Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept ausprobiert und es auf Instagram unter #cactuscrumblesrecipes mit mir teilt.

Zutaten:

für 6-7 Pancakes

50g Weizenkleie (gibt es z.B. bei DM)

2 Eier (alt. 1 Ei und ein Eiklar)

80g (Soja-)Joghurt

10g Chia Samen

10g Leinsamen

70ml Sojamilch

Prise Salz

Prise Backpulver

ggf. 1/2 Banane

Zubereitung:

Die Chia Samen in etwas Wasser geben und mehrere Stunden (bestenfalls über Nacht) einweichen lassen.

Die Weizenkleie, Leinsamen, das Salz und das Backpulver miteinander vermischen. Dann die Eier, den Joghurt, die Chia Samen und ggf. die zermatschte Banane einrühren. So viel Sojamilch in den Teig geben, bis er eine gute Konsistenz hat.

Kleine Portionen von dem Teig (ca. ein gehäufter Esslöffel) in die Pfanne geben und goldbraun anbraten.

Zum Schluss kann man die Pancakes natürlich noch mit Früchten (Bananen, Beeren,…) und einer Soße bzw. mit Sirup toppen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s